lichtblicke juni 2012

 



Tauschen stärkt Unabhängigkeit

Haben SieIhrem Nachbarn auch schon den Rasen gemäht? Hat eine Kollegin in den letzten Ferien Ihre Katze gefüttert? Hat einer Ihrer Freunde für ein Nachtessen eine kleine Reparaturarbeit in Ihrer Wohnung ausgeführt? Übernimmt eine ältere Dame, welche Sie über den Turnverein kennengelernt haben, ab und zu Näharbeiten für Sie? Helfen Sie gerne aus, wenn bei einer Veranstaltung Freiwillige gesucht werden für die Festbeiz?

Sie haben Spass und etwas Zeit für solche und andere Arbeiten? Sie sind manchmal froh um Hilfe, kennen aber keine Person mit den gesuchten Fähigkeiten? Möchten Sie sich mit Zürcherinnen und Zürchern austauschen?

Kein Problem - hier sind sie richtig: www.zuerichtauscht.ch


Peter Fitzek beim Alpenparlament

Der Begründer von NeuDeutschland und Vordenker und Praktiker in Sachen staatlicher Neuausrichtung des Lands, Peter Fitzek, im Gespräch mit Michael Vogt über seine Revolution im Lande und auf leisen Sohlen zum Neustart Deutschlands.

Peter Fitzek, der inzwischen ein eigenes System mit Krankenkassen und Renten- und Sozialversicherung aufgebaut hat und dessen offizielle Anerkennung einem untergehenden Staatswesen in einem mühsamen und jahrelangen Kampf abtrotzen konnte, wird mit Juni den nächsten, revolutionären Schritt gehen:

  • Gründung eines neuen Staat in Deutschland, der allen Menschen dient.
  • Staat und dessen Aufgaben werden neu definiert.
  • Es wird eine neue Staatsform geben.
  • Der neue Staat wird sich neuer Systeme bedienen.
  • Dieser Staat kommt ohne Steuer- und Kotrollsysteme aus.
  • Dieser neue Staat in Deutschland wird sich Zug um Zug auf ganz Deutschland ausweiten.
  • Schon heute gibt es erste internationale Beziehungen zu anderen Staaten.
  • Eine besondere Bedeutung kommt (und kam in der Vergangenheit) den Siegermächten des 2. Weltkrieges und bei der Neugründung insbesondere Rußland zu.
  • Der neue Staat wird sich (erstmals) aktiv der Frage zuwenden, wann es Zeit ist, sich (nach fast sieben Jahrzehnten) um einen Friedensvertrag zu kümmern.
  • Stichtag: 16. und 17. Juni in Wittenberg

Website:



Good Food, Bad Food - Anleitung Für Eine Bessere Landwirtschaft

Quality: Movie quality DVDRip/BDRip Dolby Digital/DVDRip
Engagierte Bauern, Wirtschaftsphilosophen, Pioniere der ökologischen Landwirtschaft, Ernährungswissenschaftler, Agraringenieure, Umweltwissenschaftler, Kolchosenleiter und Repräsentanten der Landlosenbewegung MST in Brasilien sprechen über die globale Landwirtschaft. Heute geht es nicht mehr um Ernährung und das Wohl des Menschen, sondern um Gewinnmaximierung. Die Wiederherstellung der Saatenvielfalt und Verbesserung der Bodenqualität ist eine Überlebensfrage.

Eine sehr beeindruckende Geschichte aus einer Barfußschule der Armen!!

http://www.ted.com/talks/lang/de/bunker_roy.html

LG, Nicole

... Als Armin Risi als 17/18-Jähriger zum ersten Mal mit der altindischen Kultur und mit den Sanskritschriften in Kontakt kam, spürte er sofort, daß dies eine einzigartige und lebendige Quelle ist. Indien ist eine Hochkultur, die nie untergegangen ist. Alle anderen Hochkulturen sind untergegangen: Babylon, Ägypten, Griechenland, Rom, von den viel früheren ganz zu schweigen. Schon von Kind auf hatte er eine ganz bestimmte Erinnerung an die früheren Zeiten. Und als er dann lesen lernte und im Lauf der Jahre verschiedene Geschichtsbücher las, überzeugte ihn das alles nicht und ihm war klar, daß er andere Quellen finden musste, als die normale «Schulwissenschaft». Und diese Quellen fand er in den alten Mysterienschulen, insbesondere in den altindischen Mysterienschulen und in den Sanskrit-Schriften. Auf dieser Grundlage vertiefte er sich zunehmend auch in die Lehren und Erkenntnisse anderer Kulturen und Religionen. Seit zehn Jahren ist Ägypten (die alten Mythen und Megalithbauten, das dort zu findende Geheimwissen über die Vorzeit) ein zentrales Thema seiner Forschungen. Aber was bedeutet Mysterienschule? ... Im weiteren geht es um folgende Fragen und Themen:

  • Relevanz dieser Erkenntnis für unsere Gegenwart
  • Kritik am materialistischen Weltbild, auf dem auch die Evolutionstheorie beruht
  • Das Verständnis der zyklischen Zeitalter
  • Das Geheimnis der alten Hochkulturen: das Wissen um die geistige Herkunft des Menschen

Website:
www.armin-risi.ch

Literaturempfehlungen:
«Unsichtbare Welten» www.armin-risi.ch>
«Gott und die Götter - Das Mysterienwissen der vedischen Hochkultur» www.armin-risi.ch


Wüstenbegrünung in Algerien mit Cloudbuster 
nach Wilhelm Reich
===================================================== Der Cloudbuster ist eine Entwicklung von Wilhelm Reich. Er ist ein einfaches
Gerät und besteht aus Metallrohren und Metallschläuchen, die mit einem
Wasserreservoir verbunden sind. Mit dieser Anordnung kann man das Wetter
beeinflussen. Mit diesem Gerät wurde die Wüste in Algerien begrünt. Nun
wachsen dort schon Äpfelbäume, Wassermelonen, Kartoffeln, Roggen, Salat,
Weintrauben, Baumschulen usw. Kamele müssen nicht mehr Wasser trinken, weil es so viele saftige
Wildkräuter gibt. Hier kann man einen upgedateten Film aus dem Jahre 2010 über diese
Wüstenbegrünung sehen: http://www.alpenparlament.tv/playlist/289-der-gruene-garten-in-der-
wueste Im Mai 2012 hat Madjid Abdellaziz, der in diesem Film interviewt wurde, in
Ingoldstadt und in Berlin einen Vortrag gehalten: http://www.dieneueerde.de/madjid.html Die Homepage von Madjid Abdellaziz. http://www.desert-greening.com Herr Wirths war bei diesem Vortrag in Ingoldstadt. Zu meinem Erstaunen hat
er mir berichtet, dass der Cloudbuster nur "ein paar Tage" im Jahr in
Funktion gebracht wurde. In dem Wasserbecken, mit dem auch der
Cloudbuster in Verbindung steht, wurde noch eine ähnliche Anordnung
installiert, die das ganze Jahr über eine Wirkung haben soll. Wie ich gerade
von Herrn Wirths telefonisch erfahren habe, sollen nun auch in Äpypten und
 Marokko Anlagen installiert werden.

===================================================== Herstellungsverfahren für Terra Preta bzw. Biokohle ===================================================== Es könnte sich lohnen, dass Sie folgende Sendungen in nano anschauen: Anlage, die aus Biomüll durch Verschwelung "Schwarzerde" bzw. Biokohle erzeugt, die sich gut für Düngung eignet. Laut Hersteller soll diese mit der Terra Preta übereinstimmen. http://www.3sat.de/mediathek/?display=1&mode=play&obj=30454 Link zur Firma mit der Biokohlenherstellung: http://www.pyreg.com/ und http://tinyurl.com/bowgj2z
http://home.arcor.de/rundbriefe
http://www.rolf-keppler.de

ISLAND –
Liquid Constitution – direkte Demokratie und Infodemokratie

http://www.heise.de/tp/artikel/36/36785/1.html

Zunächst ist aber festzustellen: Island ist, vor allem anderen, sehr übersichtlich. In Kairo waren es zwei Millionen, in Stuttgart gut 50.000, in Frankfurt vor der EZB immerhin etwa 10.000 … In Island reicht es dagegen aus, wenn 3.000 Menschen ihre Pfannen und Töpfe auf das Althing genannte Parlament werfen, um eine "Küchenzeug-Revolution" anzuzetteln. So geschehen am 9. Janauar 2009.

Das Parlament der Schwarmintelligenz

...die Leute rotten sich gut organisiert von unten her zusammen und analysieren systematisch die Situation; dahinter steht eine Art Anarchie, die die Organisationsformen des modernen Kapitalismus (raub?)kopiert.

Das ist genauso wenig links oder rechts oder überhaupt ideologisch wie es die Piraten von sich behaupten. Es ist eher … digital, eher im Sinne von Jimmy Wales als von Karl Marx oder Friedrich von Hayek. Dementsprechend nennt sich ein Zusammenschluss einiger isländischer Graswurzel-Denkfabriken auch Anthill der Ameisenhaufen und bessere Althing: das Parlament der Schwarmintelligenz.

 

Basisdemokratie Island gibt sich eine neue Verfassung
Doch wenn die neue Verfassung Islands eine parlamentarische Mehrheit und die Anerkennung des Volkes bekommt, könnte von der kleinen Insel eine Diskussion um partizipative Demokratie in ganz Europa ausgehen.

 

Isländer lehnen feste Frist und Verzinsung erneut ab
Auch das zweite Bailout-Änderungsabkommen zwischen der isländischen, der britischen und der niederländischen Regierung scheitert am Volk

Island und Lettland verteidigen nationale Souveränität
gegen internationale Finanzoligarchie

"Die Politik der Londoner City, international die Steuerzahler für die Verluste der Spekulanten bluten zu lassen, hat in Lettland und Island gleich zwei schwere Rückschläge erlitten. In beiden Ländern wurde institutionell bekräftigt, daß das Gemeinwohl der Menschen Vorrang hat.
 

besucherInnen-statistik: